Matthias Badczong - Klarinette

Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden bei Prof. Joseph Oehl

weiterführende Studien in Berlin bei Prof. Heiner Schindler

seitdem als freischaffender Musiker, in Berlin lebend, tätig

1997 gemeinsam mit der Akkordeonistin Christine Paté Gründung des Ensembles klarinette- akkordeon plus, umfangreiche Konzerttätigkeit, eigene Konzertreihe, mehr als 40 Uraufführungen

Mitglied in den Ensembles work in progress und Junge Musik, Gast bei den Ensembles Mosaik, Modern Art Ensemble, Kammerensemble Neue Musik Berlin, United Berlin u.a.

Orchestermusiker u.a. bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Deutsches Kammerorchester, Brandenburger Symphoniker, Anhaltische Philharmonie Dessau, Kammerakademie Potsdam u.a.

solistisch mit Ensembles wie Solistenensemble des DSO Berlin, Solisten der Deutschen Kammerphilharmonie tätig
Deutsche Erstaufführung des Konzertes für Bassklarinette und Orchester „Meere“ von Helmut Oehring in Dessau

zahlreiche Festivals mit unterschiedlichen Ensembles wie Ultraschall Berlin, Biennale Venedig, Bachfest Leipzig, Maerzmusik Berlin, Pan- Hellenic Festival Athen, Impulsfestival u.a.
jährliche Teilnahme an den lokalen Festivals „Klangwerkstatt Berlin“, „Intersonanzen Potsdam“ sowie den „Randspielen Zepernick“

Opern- und Theatermusiker, u.a. Mitglied der Zeitgenössischen Oper Berlin, Neukölln Oper,  Berliner Ensemble, Hebbeltheater, Volksbühne Berlin

zahlreiche CD Produktionen (u.a. klarinette- akkordeon plus, Enno Poppe, Oliver Schneller, Gabriel Iranyi, Sebastian Claren, Johannes Wallmann, Mark Andre)

seit mehreren Jahren aktives Jurymitglied bei verschiedenen Wettbewerben

seit 1993 auch umfangreich pädagogisch tätig


KURZBIO

Matthias Badczong
erhielt in seiner Heimatstadt Oranienburg seine erste musikalische Ausbildung. Nach mehrfacher erfolgreicher Teilnahme am nationalen „Wettbewerb junger Talente“ studierte er von 1988 bis 1993 im Hauptfach Klarinette bei Professor Joseph Oehl an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und setzte im folgenden seine Ausbildung bei dem Soloklarinettisten der Staatskapelle Berlin Heiner Schindler fort, von dem er entscheidende künstlerische Impulse erhielt.
Seit 1993 ist Matthias Badczong freischaffend in Berlin tätig. Neben seiner Tätigkeit in verschiedenen Orchestern und Ensembles (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Ensembles „work in progress“, „JungeMusik“, „unitedberlin“ u.a.) widmet er sich insbesondere der Kammermusik sowie der Interpretation zeitgenössischer Musik. Mit der Akkordeonistin Christine Paté realisiert er seit 1999 eine eigene Kammermusikreihe mit dem Titel  „klarinette- akkordeon plus“, zu der verschiedenste Gäste eingeladen und in enger Zusammenarbeit mit den Komponisten zahlreiche neue Werke uraufgeführt werden.

------------>
Unterricht

Matthias Badczong
received his first musical education in his hometown of Oranienburg near Berlin. After repeated successes at the national “Young Talents Awards”, he began studying the clarinet with Prof. Joseph Oehl at the Carl Maria von Weber Music Academy in Dresden. After graduation he completed his studies with Heiner Schindler, solo clarinetist of the Staatskapelle Berlin. Since 1993 Matthias Badczong has worked as a freelancer in Berlin. His activities include engagements with such renowned ensembles and orchestras as the Contemporary Opera Berlin, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen and Ensemble Mosaik. Currently, the main focus for Matthias Badczong lies in contemporary chamber music. In 1999, he and accordionist Christine Paté founded the concert series „clarinet- accordion plus“ which has featured various guest artists as well as premiered several works by living composers.