= Klarinette     = Akkordeon    = Plus

----------------------------------------------------------

Konzertauswahl

24.November 2017    
Akademie der Künste


Busoni Kompositinspreis


Benjamin Scheuer,
Impulsive Lieder
Zyklus für Stimme (Bass), Flöte, Saxofon und Akkordeon
Stimme, Andreas Fischer

Ferruccio Busoni, Berceuse
Ensemble Mosaik

www.ensemble-mosaik.de


28. Oktober 2017, 20 Uhr 
  
Werner Otto Saal, Konzerthaus Berlin

ENSEMBLE UNITEDBERLIN
VLADIMIR JUROWSKI Dirigent
ALEXANDRA LUBCHANSKY Sopran
CHRISTINE PATÉ Akkordeon
AYUMI PAUL Violine

Alexander Mossolow "Eisengießerei" op. 19;
Anton Safronov "Ein imaginäres Majakowski-Monotheater"
Boris Filanovsky "Polyphonion"
Alexander Mossolow
Vier Zeitungsannoncen" op. 21, bearbeitet von Edison Denisov
Vladimir Tarnopolski "Chevengur"
Alexey Sioumak "Parovoz Structures


www.konzerthaus.de/de/programm/roter-oktober/2148


10. Oktober 2017, 20.30 Uhr   
     
BKA Theather Berlin

Unerhörte Musik
Susanne Stelzenbach - Geburtstagskonzert

Claudia van Hasselt, Mezzosopran
Katia Guedes, Sopran
Matthias Badczong, Klarinette/Bassklarinette
Christine Paté, Akkordeon

Werke von Susanne Stelzenbach, Charlotte Seither, Stefan Lienenkämper,  Gabriel Iranyi, Arne Sanders, Rainer Rubbert, Katia Guedes, Martin Daske, Susanne Stelzenbach, Helmut Zapf, Georg Katzer

www.unerhoerte-musik.de


6., 7. und
8. Oktober 2017, 19 Uhr         
Weißen Saal
des Charlottenburger Schlosses Berlin

Mahler im Schloss
Gustav Mahlers wunderbare
Vierte Sinfonie, G-Dur, in einer besonderen Fassung für Kammerorchester.
Es dirigiert Roland Mell. Die
Sopran-Partie im vierten Satz (Das himmlische Leben)
übernimmt Jule Rosalie Vortisch.
Im ersten Teil des Konzertes stehen zudem Richard Wagners
Wesendonck-Lieder auf dem Programm.
Eine Öffentliche Generalprobe gibt es am 5.10.2017 um 18 Uhr im Konzertsaal des Augustinums in Kleinmachnow.

www.bko.de <http://www.bko.de>


26. Sep
tember 2017, 20 Uhr 
  

Philharmonie Berlin, Großer Saal
Konzert zum Amtsantritt als Chefdirigent des DSO
ROBIN TICCIATI
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Jean-Féry
Rebel
Les éléments

Thomas
Larcher
Symphonie Nr. 2
Kenotaph (Deutsche Erstaufführung)

Richard
Strauss
Also sprach Zarathustra

18.55 Uhr Einführung mit Habakuk Traber

www.dso-berlin.de <http://www.dso-berlin.de>


10. September 201
7, 20.00 Uhr 
  
Museum der Völker, St.Martin 16, Schwaz

Festival Klangspuren Schwaz

Sofia Gubaidulina - Galgenlieder (à 5) auf Gedichte von Christian Morgenstern

Natalia Pschenitschnikova (Mezzosopran)
Klaus Schöpp (Flöte)
Jürgen Grözinger (Perkussion)
Christine Paté (Akkordeon)
Matthias Bauer (Kontrabass)

HYPERLINK "http://www.klangspuren.at/klangspurenfestival" www.klangspuren.at/klangspurenfestival


5. September 2017, 20 Uhr 

media city leipzig Studio 3

8. September 2017, 20 Uhr
Columbia Theater Berlin

Barbara Thalheim "voll j
ährig     
Jubiläumskonzert zum 70. Geburtstag von Barbara Thalheim mit ihrer Band (Topo Gioa, Rüdiger Krause, HYPERLINK "https://www.facebook.com/felixotto.jacobi" Felix-Otto Jacobi) und vielen musikalischen Gästen:
HYPERLINK "https://www.facebook.com/pages/Pigor-Eichhorn/472941006145213" Pigor & Eichhorn, die bekanntesten deutschen

Salon-Hip-Hopper mit ihren preisgekrönten Kabarett-Liedern

HYPERLINK "https://www.facebook.com/michelebernard.net/" Michèle Bernard, Chansonnière francaise aus Lyon
HYPERLINK "https://www.facebook.com/m.tschirpke/" Marco Tschirpke, preisgekrönter Klavierkabarettist und Dichter
Alexandra Lachmann, Sopranistin in schwindelnden Höhen
Christine Paté, Akkordeon
HYPERLINK "https://www.facebook.com/mark.chaet.7" Mark Chaet, Violine
Erich Wolfgang Krüger, Viola
Livia Paté, Viola
Matthias Badczong, Bass- und andere Klarinetten

http://www.barbara-thalheim.de/


23. August 2017,
20 Uhr - Eröffnungskonzert  
  
Heimathafen Neukölln, Berlin

mikromusik - Festival experimenteller Musik und Sound Art | 22. -27. 08.2017

Yair Klartag: There's no lack of void
(2016) für Ensemble
Yair Klartag: A Villa in the Jungle (2014) für Klavier, Flöte, Bassklarinette, Violine und Cello
Clara Iannotta: Clangs (2012) für Cello und 15 Spieler
Turgut Erçetin: Panopticon Specularties, for Four Simultaneous Chamber Ensembles with Different Tempi (2017) UA

Ensemblekollektiv Berlin


Leitung
Bas Wiegers (Erçetin, Iannotta)
Christoph Breidler (Erçetin, Klartag)

Mathis Mayr - Cello

HYPERLINK "http://www.heimathafen-neukoelln.de/spielplan?url=Mikromusik" www.heimathafen-neukoelln.de/spielplan?url=Mikromusik


JUBILÄUMSKONZERT 
  

6. Juli 2017 um 20.00 Uhr
Sankt -Annen- Kirche
Zepernick
25. Randfestspiele

Wir feiern das 20 jährige Jubiläum von
klarinette - akkordeon plus gemeinsam mit dem Sonar Quartett!

Zu diesem Anlass wurden Berliner Komponisten, mit denen das Ensemble über die Jahre eng zusammen gearbeitet hat, beauftragt, ca. 3 minütige Stücke für die Besetzung Klarinette, Akkordeon und Streichquartett zu schreiben- diese Miniaturen werden als eine große und farbige Gemeinschaftskomposition uraufgeführt.

Es erklingen Werke von G. Katzer, S. Streich, M. Bauer, L. Muir, G. Iranyi, S. Stier, Ch. Seither, M. Daske, F. Levy, M. Hinke, E. Holz, S. Stelzenbach, H. Oehring, L. Voigtländer, P. Ovsepyan und H. Zapf  mit visueller Raumgestaltung von Andre Bartetzki

www.randspiele.de <http://www.randspiele.de/>
www.sonarquartett.de <http://www.sonarquartett.de/>


SCHLOSS GLIENICKE    

27.Mai 2017, 16 Uhr

28. Ma
i 2017, 16 Uhr

Nils-Arne Schneider, Violine,
Emmanuelle Verger, Violoncello,
Christine Paté, Akkordeon,
Andreas Lisius, Klavier,

Arcangelo Corelli - Sonate für Violine und Basso Continuo, C-Dur, op. 5 Nr. 3, Ludwig van Beethoven - Sonate für Klavier und Violine G-Dur, op. 30 Nr. 3, Maurice Ravel - Sonate für Violine und Violoncello, Astor Piazzolla - Oblivion SVP arr. für Akkordeon und Cello,  "Jeanne y Paul", arr. für Akkordeon und Violine
http://www.konzerte-schloss-glienicke.de


zur Vernissage:
I AM AND I AM NOT
AISHA KHALID

Do
nnerstag 27. April 18 Uhr 
       
Zilbermangallery
Goethestrasse 82
10623 Berlin
Christine Paté,  Akkordeon
Matthias Badczong,  Klarinette

Stücke von Diether Schnebel, Toshio Hosokawa. und Improvisation.

http://itinerantinterludes.tumblr.com/post/159901106186/itinerant-interlude-14



26. Februar um 18:00 Uhr 
  
St. Matthäuskirche
Berlin

HORA Gottesdienst

Lothar Knappe: Orgel
Matthias Badczong: Klarinette

Werke von Christfried Schmidt, Paul- Heinz Dittrich, Henry Purcell und Improvisation


12. Februar 2017 11:00 Uhr 
  
Festsaal Rathaus Charlottenburg

Nils Arne Schneider
, Violine
Emmanuelle Verger
, Violoncello
Andreas Lisius
, Klavier
Christine Paté
, Akkordeon

Werke von Corelli, Beethoven, Ravel, Piazzolla


11. Februar 2017 um 21:00 Uhr 
  
TuchFabrik großer Saal, Trier

Festival Opening 2017, Trier

Ensemble work in progress Berlin

Programm siehe 10.Februar 2017


10. Februar 2017 um 19:00 Uhr 
  
Japanisches Kulturinstitut, Köln

„Tendenzen“ in der japanischen Musik

Ensemble work in progress Berlin

Jogi Yuasa- A winter day (Homage to Basho)
Toru Takemitsu- Rain spell
Hiroyuki Yamamoto- Contour-ism VI
Tomoko Fukui- doublet+1
Joji Yuasa- Horn Locus


28. Januar 2017 (Premiere)
  
Weitere Termine 31. Januar, 6. 7. 9. 10. 11. Februar
Deutsche Oper Berlin/ Tischlerei

Dido
Michael Hirsch - Henry Purcell


28. Januar 2017 um 18.30 Uhr 
  
St. Ludwigskirche Wilmersdorf

Eucharistiefeier

Lothar Knappe
: Orgel
Matthias Badczong: Klarinetten

Werke von Purcell, Oehring und Improvisation


20. Januar 2017  20:00 Uhr 
  
Kohlenkeller

Neujahrskonzert

Gottlobe Gebauer
, Sopran
Christine Paté, Akkordeon

Franz Schubert; Felix Mendelsohn-Bartholdy; Johannes Brahms; François Couperin; Gedichte von Ditte Leser.


08. Januar 2017  20:00 Uhr 
  
Haus des Rundfunks, Großer Sendesaal

Festival „Ultraschall Berlin“
220. Konzert Musik der Gegenwart

Johannes Kalitzke “Story Teller“
für Violoncello und Orchester ( Uraufführung)
Johannes Moser/ Violoncello
Deutsches Symphonie Orchester Berlin

Erhard Grosskopf „Klangwerk 11“
Mauricio Kagel „Interview avec D"
für Sprecher und Orchester


15. Dezember 2016 um 20.00 Uhr 
  
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal

„Italienisches Liederbuch“

ensemble unitedberlin
Leitung: Vladimir Jurowski

Gesualdo da Venosa / Salvatore Sciarrino - Le Voci Sottovetro (1988)
Franco Donatoni - Still (1985)
Silvia Colasanti - Ahi! Vista troppo dolce et troppo amara (Orfeo nel buio) (2007)
Fausto Romitelli - Lost (1997)

https://vimeo.com/197882306
https://vimeo.com/198330077


6. Dezember 2016 um 20.
00 Uhr 
  
Konzerthaus Berl
in, Werner-Otto-Saal

„Geburtstagskonzert für György Kurtág“

ensemble unitedberlin
Leitung: Andrea Pestalozza
Sopran: Alexandra Lubchansky

Sándor Veress - Streichtrio (1954)
György Kurtág - Vier Achmatova-Lieder op. 41 (1997-2008)
für Sopran und Ensemble (Berliner Erstaufführung)
Peter Eötvös - da capo (Mit Fragmenten aus W.A. Mozarts Fragmenten)
(2014) für Cimbalom und Ensemble (Berliner Erstaufführung)
György Kurtág - … quasi una fantasia … op. 27/1 (1987/88)
für Klavier und Ensemble

http://unitedberlin.de/einladungen/2016-12-06_einladung.jpg



02.Dezember .2016 um 20.00 Uhr 
            
St. Matthäuskirche

„Zeitlos“

klarinette - akkordeon plus

Christine Paté
- Akkordeon
Matthias Badczong - Klarinetten
Susanne Zapf - Barockvioline

Uraufführungswerke von Aziza Sadikova, Stefan Streich, Alejandro Moreno, Jakob Diehl,
Tom Rojo Poller

Das neueste Projekt der Reihe klarinette - akkordeon plus wurde von Bildern Neo Rauchs inspiriert, auf denen sich überlappende Räume und Zeiten, die offensichtlich aus den Fugen geraten sind, zu einer im besten Sinne des Wortes „Zeitlosigkeit“ fügen.  Es kommen Werke zur Uraufführung, die in direktem Bezug zu alter Musik entstanden und damit keiner Epoche direkt zuzuordnen sind; weder im Stil noch in der Klanglichkeit. Als Interpretin und „plus“ wurde die Ausnahmegeigerin Susanne Zapf gewonnen, die wie alle anderen Beteiligten eine unverschleierte Faszination für alte Meister hegt und mit der das Ensemble seit Jahren kontinuierlich zusammen arbeitet.


19. November 2016 um 20.00 Uhr  
  
„Licht & Musik“ Merseburger Str.3, 10823 Berlin

Taffanel Bläserquintett
Bettina Wickihalder - Flöte
Nicola Heinze - Oboe
Matthias Badczong - Klarinette
Jochen Schneider - Fagott
Hans-Jörg Seiler - Horn

Werke von F. Danzi, C. Nielsen, S. Barber


10.November 2016 um 19.00 Uhr  
  
St. Matthäuskirche

„ZUNGENSCHLAG“. Musik zum 8. Gebot für Bariton, Klarinette/Bassklarinette, Violoncello und Orgel op.84 (2015).

Jörg Gottschick, Bariton; Matthias Badczong, Klarinette; Marika Gejrot, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel


Samstag 5. November 2016
       
Klangwerkstatt Berlin
Ensemble Junge Musik Berlin

Details 2016 folgen
www.klangwerkstatt-berlin.de/2015/


Samstag 29.Oktober 2016, 19:00 und 20:00 Uhr 
  
Akademie der Künste am Pariser Platz

Rebecca Saunders- STASIS ( 2011)
Version für Ensemblekollektiv Berlin ( 2016) UA

www.ensemblekollektiv-berlin.de/programme


24. Oktober 2016 um 18.00 Uhr
  
Französischer Dom

„ZUNGENSCHLAG“. Musik zum 8. Gebot für Bariton, Klarinette/Bassklarinette, Violoncello und Orgel op.84 (2015).

Jörg Gottschick, Bariton; Matthias Badczong, Klarinette; Marika Gejrot, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel


16. Oktober 2016 um 17.00 Uhr 
  
Konzerthaus am Gendarmenmarkt
Ensemble unitedberlin, Solistenensemble PHØNIX16
Leitung: Jonathan Stockhammer

Werke von M. Daske, E. Holz, P. Koeszeghy, M. Marcoll, N. Pinnock, O. Rayeva, A. Sadikova, Y. Wang

www.unitedberlin.de/styled-155/


Montag 10.Oktober 2016, 19.00 Uhr 
  
Residenz Nova Vita, Emser Platz 2, Berlin

„Liebesfreud und Liebesleid II“ mit G & C d’ ACCORDeon
Gottlobe Gebauer, Gesang & Christine Paté, Akkordeon

www.gottlobegebauer.de/index.php/info/termine/


24.September 2016, 12:00- 18:00 Uhr  
  
10. Kultu
rradio Galeriewanderung in Potsdam

Produzentengalerie M: 14:30 / 17:30
„Splitter“
Künstlerinnen: Imke Freiberg, Antje Scharfe, Christiane Wartenberg und Ilse Winckler
Klaus Huber: Ein Hauch von Unzeit V (1972) in der Bearbeitung für Gitarre von Corneliius Schwehr (1983)
Ein Hauch von Unzeit VI (1972) in der Bearbeitung für Akkordeon von Hugo Noth (1982)

Stephan Winkler, Dirigat
Ensemble KNM Berlin
Theo Nabicht, Bassklarinette/Megaphon Matthias Jann, Posaune Lan Cao, Performance/Megaphon Thomas Bruns, Performance Lisa Werhahn, Performance Seth Josel, Gitarre Christine Paté, Akkordeon Theodor Flindell, Violine/Megaphon Kirstin Maria Pientka, Viola/Megaphon

Ana Maria Rodriguez, Live-Elektronik

http://www.kammerensemble.de/kalender/aktuelle-termine.php



10 August um 20 Uhr 
  
Pyrénées Est-Canigou 2150 m ( Frankreich)

Duo a Due
Valérie Dulac, Cello
Christine Paté, Akkordeon
Stücke von R. Pascal, K.Stockhausen , A. Piazzola , M.Ravel, H. Villa Lobos u.a

http://refugedescortalets.ffcam.fr/reservation.html



7. - 10. Juli 
  

Randspiele.. Details sobald be
kannt ...



7. Juli um 18 Uhr 
  
Kunstverein Tiergarten, Turmst.75,
10551 Berlin
Konzert im Rahmen der Ausstellung
Gestrüpp

Ulrike Brand, Cello und Christine Paté, Akkordeon
Toshio Hosokawa:
In die Tiefe der Zeit für Cello und Akkordeon
Improvisationen zu Videoarbeiten von Annebarbe Kau und Zeichnungen von Juliane Laitzsch
http://www.kunstverein-tiergarten.de/?cat=ausstellung&id=139



4. Juli 2016, 20.00 Uhr
  
Konzerthaus Berlin, We
rner-Otto-Saal
ENSEMBLE IN RESIDENCE
Ensemble unitedberlin
VLADIMIR JUROWSKI, Artistic Advisor

Michael Jarrell
Modification (1987)
Droben schmettert ein greller Stein (2001)
Music for a While (1995)

Yoriko Ikeya, Klavier
Matthias Bauer, Kontrabass
ensemble unitedberlin
Vladimir Jurowski, Leitung



3. Juli um 16 Uhr
 
  
Charlottenstr. 122, 14467 Potsdam

Christine Paté, Akkordeon
Solokonzert zur Finissage der Ausstellung Im Prinzip Bach
http://www.galerie-ruhnke.de/index.php



Mi 29.06.2016 21:04 - 22:00 Uhr    
MUSIK DER GEGE
NWART
mit Ulrike Klobes
http://www.kulturradio.de/programm/sendungen/160629/musik_der_gegenwart_2104.html



Mittwoch 29.6.2016, 19.00 Uhr

Landhaus, Städtische
Galerie Dresden
Musik und Poesie in Szene - A Quattro mit Klarinette
  
Akademiemitglieder aus Musik, Literatur und Darstellender Kunst hinterfragen auf verschiedenen künstlerischen Wegen das Thema "Wohin mit der Schönheit?"  und laden das Publikum ein, mit ihnen den Raum zu erkunden.  Dabei kommen  in der Galerie Werke  mit und ohne Elektronik von Paul-Heinz Dittrich, Helmut Oehring, Franz Martin Olbrisch, Annette Schlünz und Christfried Schmidt zur Aufführung, Angela Krauß liest Poesie.

Klarinette/Bassklarinette: Matthias Badczong, Berlin
Christfried Schmidt S.f.S. (2006) für Klarinette solo
Franz Martin Olbrisch couler (2015) für  Klarinette  und Elektronik
Annette Schlünz Hortensien (2002) für Bassklarinette und 4kanal-Tape
Paul-Heinz Dittrich Die Galgen werden grün (2012) nach dem gleichnamigen Sprachblatt von Carlfriedrich Claus für Klarinette solo
Helmut Oehring Meere (2010) für Bassklarinette solo



19.06.2016  17.00 Uhr   St. Annen Kirche Zepernick 
  
Sankt Annen Kantorei Zepernick und Orchester
Laurin Oppermann- Tenor
Philipp Mayer- Bariton
Leitung: Karin Zapf
Messa di Gloria
Giacomo Puccini
Biblische Gesänge      Antonia Dvorak


09.06.2016  19:00 Uhr St. Matthäuskirche Berlin

Neue Literatur und Musik 
  
DEKALOG-Projekt
Leah Muir - Das Siebte Gebot
Irene Kurka, Sopran; Matthias Badczong, Bassklarinette; Lothar Knappe, Orgel; Vokalensemble Kammerton, Sandra Gallrein, Leitung
Texte von Yoko Tawada und Christian Lehnert zum Siebten Gebot
gelesen von Lydia Starkulla


21.05.2016  20.00 Uhr Philharmonie Berlin 
  
Jubiläumskonzert 10 Jahre Residenzorchester
Werke von W.A. Mozart, J. Brahms, A. Piazzolla u.a.


13.05.2016   
  
Schloss Rheinsberg  16.00 Uhr
Ensemble unitedberlin
Werke von Zapf, Ianotta, Kim
Leitung: Catherine Larsen- Maguire


10.05.2016  20.30 Uhr BKA Unerhörte Musik“
Helmut Zapf zum 60. Geburtstag 
       
Ensemble Junge Musik spielt Werke von Helmut Zapf, Georg Katzer, Friedrich Goldmann u.a.



26.04.2016      
St. Matthäus Kirche 19.00 Uhr
Leah Muir Das 7. Gebot
Irene Kurka- Sopran, Matthias Badczong- Bassklarinette, Lothar Knappe- Orgel, Vokalensemble Kammerton



Sonntag 24.04. 14.00 Uhr     
mit dem Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin
im Rahmen des
7. BERLINER SYMPOSIUM KINDERCHOR



24.04.2016      
Festival Intersonanzen Potsdam
Ensemble Junge Musik
Werke von Zapf, Mex, Emeliantseva, Staffel u.a.



Sonnabend, 23. April 2016 18:30 Uhr    
Universität der Künste
,
Joseph-Joachim-Saal, Bundesallee 1-12

DIE NACHTIGALL
Ein Musikalisches Märchen für Chor und Kammerensemble nach Hans Christian Andersen
Musik: Sabine Wüsthoff
Musikalische Leitung: Gudrun Gierszal; Eva Spaeth



22.04.2016 um 19:30 Uhr    
Bürgerhaus Neuenhagen
Hauptstr. 2
15366 Neuenhagen bei Berlin

FreitagsFilm plus: "Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft" (F 2009)
Oscar-nominierter und César-gekrönter Film von Anne Fontaine: Waisenkind Gabrielle (Audrey Tautou), genannt Coco, erkämpft sich den Weg an die Spitze der Modewelt.
Musikalische Einstimmung auf den Film mit der französischen Knopfakkordeonistin Christine Paté.



17.04.2016      
hora Gottesdienst St. Matthäus Kirche 18.00 Uhr
Matthias Badczong Klarinetten
Werke von Bach, Oehring und Improvisationen



Dienstag 15 März 20.30 Uhr    
Unerhörte Musik
Duo Alterno
Tiziana Scandaletti, Sopran
Riccardo Piacentini, Klavier

Nella memoria - Im Gedächtnis

Alessandro Solbiati, Samuel Tramin , Giuseppe Giuliano, Riccardo Piacentini, Luigi Nono,  Sonia Bo,
Maurizio Kagel

Tango Alemán (1978)
für Stimme, Violine, Bandoneon und Klavier
(Version mit Texten von Tiziana Scandaletti)
als Gäste: Matthias Leupold, Violine
Christine Paté,  Akkordeon



12.03.2016      
Brandenburger Symphoniker  Biennale 20.00 Uhr
Werke von Nordin, Kosaka, Lehmann- Horn und Purcell



21.02.2016      
Wandelkonzert im Schloss Charlottenburg
Taffanel Bläserquintett
Werke von Danzi, Lefèvre u.a.


18., 19. und 20.02.    
Kulturstall Britz
Kammerorchester Schloss Britz
Peter und der Wolf P. Tchaikowski


Reiner Klang- Unreine Musik“    
Antrittskonzert von Professorin Elena Mendoza
Sonnabend, 13. Februar 2016, 19 Uhr
Joseph-Joachim-Konzertsaal, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin

Ensemble ilinx - Studio für Neue Musik der Universität der Künste Berlin
Catherine Larsen-Maguire und Leah Muir, Dirigentinnen

ELENA MENDOZA: Die Macht der Gewohnheit (2014, Uraufführung), ca. 11

Juditha Haeberlin, Violine

FABIEN LÉVY: Danse polyptote (2012), ca. 9

Christine Paté, Akkordeon
Cosima Gerhard, Violoncello

CAROLA BAUCKHOLT: Treibstoff (1995), ca. 10


FRANCESO FILIDEI: I Funerali Dell
Anarchico Serantini (2006), ca. 10
ELENA MENDOZA: Nana de los que no duermen (2014), ca. 5

ELENA MENDOZA: Relato improbable (2012), ca. 10

Ensemble ilinx
Christine Paté, Akkordeon



13.02.2016      
Palmensymphonie Botanischer Garten 18.00 Uhr
Jochen Schneider Fagott
Matthias Badczong Klarinette
Werke von Baines, Curtis, Garnier, Devienne u.a.


AMOK 
  
Alma et Oskar. Opéra expressioniste
frei basierend auf und inspiriert von der Beziehung zwischen Alma Mahler und Oskar Kokoschka.
Libretto von Orianne Moretti.

06. Februar 2016, 20:30 Uhr
Opéra de Reims (Frankreich)
im Rahmen des Festivals Reims Scènes dEurope

25. und 26. Februar 2016, 20:15 Uhr
Théâtre populaire romand La Chaux-de-Fonds (Schweiz)

Ensemble KNM Berlin
www.operadereims.com/-AMOK-creation-


20. Januar 2016, 19.30 Uhr     
Forum Zeitgenössis
cher Musik Leipzig
UT Connewitz
Wolfgang-Heinze-Straße 12 a, 04277 Leipzig

PARTY PIECES
Party Pieces Project 
-  125 Composers     |     1 Composition
Europäische Erstaufführung

WORK IN PROGRESS
- BERLIN
Leitung: Gerhardt Müller-Goldboom
www.fzml.de



Konzerte 2015